Am letzten Wochenende hat die Fußballmannschaft des Kölner Zoos, maßgeblich unterstützt von Mitarbeitern der Zoogastronomie, die Europameisterschaft der Zoos gewonnen. Gespielt wurde "Auf Schalke" in Gelsenkirchen gegen renommierte Mannschaften aus den Zoos von Hannover, Berlin, Basel, Prag und Wien.

Für die Kölner war es der dritte Sieg nach 2013 und 2014 und kann zugleich als gutes Ohmen auch für die deutsche Nationalmannschaft gewertet werden: Nach dem letzten Sieg 2014 wurde das DFB-Team im Anschluss in Brasilien Weltmeister.

Unter der Leitung von Kurator und Trainer Bernd Marcordes zeigte sich das Kölner Team fußballerisch zwar nicht als das beste, aber als dasjenige, das am cleversten auf die Anforderungen reagierte. So haben sich die Kölner gegen Berlin im Neunmeter-Schießen durchgesetzt, Matchwinner war Zoogastro-Mitarbeiter Ümit, der nicht nur die meisten Tore geschossen, sondern auch drei Neunmeter gehalten hat.

Die Zoo-EM 2017 wird im Berliner Zoo ausgetragen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok