Köln, 8. Juli 2016. Seelöwin „Astrid“, EM-Orakel des Kölner Zoos, sieht Superstar Ronaldo und seine Portugiesen beim Finale gegen Frankreich vorn.
Beim letzten Orakel für die Europameisterschaft fischte "Astrid" den rot gefärbten Ball aus dem Wasser und bracht ih zu Tierpfleger Jens Krause.

EM-Orakel „Astrid“ wurde im Zoo Osnabrück geboren. Sie kam im Sommer 2001 nach Köln und hat hier inzwischen fünf Jungtiere zur Welt gebracht. Kalifornische Seelöwen können bis zu 50 km/h schnell schwimmen und 500 Meter tief tauchen. Einmal durch Menschen antrainierte Handzeichen merken sie sich bis zu zehn Jahre – auch wenn diese nicht abgerufen werden.
Kalifornische Seelöwen sind an den nordamerikanischen Küsten des Pazifiks verbreitet und gehören zu den Ohrenrobben. Stattliche Bullen werden bis zu 220 Zentimeter lang und rund 400 Kilogramm schwer. Die Weibchen kommen auf bis zu 180 Zentimeter Länge und rund 90 Kilogramm Gewicht.
„Astrid“ und ihre vier Mitbewohner können täglich um 11.30 und um 16 Uhr bei der Fütterungsshow in Action bestaunt werden. Das Video zum Orakel-Tipp ist auf dem facebook-Account des Kölner Zoos zu sehen.

Social Media

Facebook  Pinterest Youtube

Newsletter

Zoo App

de badge web generic

apple appstore logo

 

Starke Partner

VDZ Logo EAZALogo WAZA LOGO IUCN Logo