Gelbgebänderte Baumsteigerfrösche haben eine schwarze Grundfärbung und sind gelb gebändert. Die Farbvariation reicht aber auch von orange bis grün.

Gelbgebänderte Baumsteigerfrösche werden auch Pfeilgiftfrösche genannt. Die Ureinwohner Südamerikas machen sich die hohe Giftigkeit zu Nutzen, indem sie das giftige Hautsekret als Pfeilgift benutzen. Das giftige Sekret, welches über spezielle Hautdrüsen ausgeschieden wird, wehrt Pilze und Bakterien, welche die Haut des Frosches schaden könnten, ab. Es ist aber auch ein effektiver Schutz gegen Fressfeinde. Das Gift eines Frosches könnte 10 Menschen oder 10.000 Mäuse töten. In menschlicher Haltung sind Gelbgebänderte Färberfrösche allerdings nicht giftig, da sie das Gift über ihre Nahrung aufnehmen.

Dendrobates leucomeas | yellow- banded poison dart frog

Systematik: Baumsteigerfrösche

Verbreitung: Venezuela, Kolumbien, Guyana

Lebensraum: tropischer Regenwald

Körpergröße: 3- 4 cm

Nahrung: Insekten