Gelbbrustaras bilden feste Paare, daher sieht man sie meist zusammen durch die Lüfte fliegen oder auf den Baumwipfeln sitzen. Gelbbrustaras sind regelmäßig an Lehmbänken zu finden. Der Lehm dient nicht nur der Mineralienaufnahme, sondern neutralisiert auch Pflanzengifte. Nach dem Schlupf sind Araküken nackt und blind. Sie bleiben drei Monate im Nest und erhalten vorverdaute Kropfnahrung von beiden Elternvögeln. Neben der Lebensraumzerstörung ist der Tierhandel die größte Bedrohung für die schön gefärbten Vögel. Wer einen Papagei halten will, sollte darauf achten, dass er Vögel aus Nachzuchten erwirbt.

Ara ararauna | Blue-and-yellow Macaw

Systematik: Papageien

Brutdauer: 25-27 Tage

Gelegegröße: 1-3 Eier

Körpergröße: 86 cm

Körpergewicht: 1 - 1,4 kg

Verbreitung: Südamerika

Lebensraum: tropische Wälder

Nahrung: Samen, Nüsse, Früchte, Nektar