Ihre Stimmgewalt verdanken Brüllaffen einem besonders ausgebildeten Kehlkopf. Zungenbein und Schildknorpel sind stark vergrößert, der Kehlsack ist außerdem dehnbar. Meist rufen die älteren Männchen, doch stimmen jüngere Männchen und die Weibchen oft mit ein. Den kilometerweit hallenden Gesang setzen die Tiere zur Abgrenzung ihres Territoriums und bei Begegnungen mit benachbarten Gruppen ein.

Brüllaffen sind die größten Neuweltaffen, die Männchen werden deutlich schwerer als die Weibchen. Die Größe der Brüllaffengruppen ist von der Verfügbarkeit von Nahrungsbäumen abhängig und kann zwischen 3 und 25 Tieren variieren. In größeren Gruppen dulden sich oft mehrere Männchen. Junge Männchen verlassen aber zumeist die Gruppe, wenn sie erwachsen werden.

Alouatta seniculus | Red Howler Monkey

Systematik: Neuweltaffen

Kopf-Rumpf-Länge: 46 - 72 cm

Schwanzlänge: 49 - 75 cm

Körpergewicht: 4,5 - 8,1 kg

Tragzeit: 186 - 194 Tage

Anzahl Jungtiere: meist 1

Lebensraum: ungestörte Trocken- und Regenwälder

Verbreitung: nördliches Südamerika

Bestand im Freiland: vom Aussterben bedroht

Bestand in europäischen Zoos: ca. 10

Nahrung: Blätter, Blüten, Früchte