Der Balistar hat bis auf die schwarzen Stellen an den Flügelspitzen und der Schwanzspitze ein rein weißes Gefieder. Zur Balzzeit stellt er seine Federhaube auf. Seine Füße haben jeweils vier Zehen, wovon eine immer nach hinten zeigt. Die Geschlechtsreife tritt nach einem Jahr ein. Außer der Paarungszeit lebt der Balistar für gewöhnlich in Gruppen von 20 bis 40 Individuen.  Die Paarungszeit liegt in der Regenzeit. Die Jungtiere sind Nesthocker, sie verlassen das Nest erst nach drei Wochen. Durch den Fang, die Lebensraumzerstörung und den illegalen Tierhandel ist der Balistar kritisch vom Aussterben bedroht.

Leucopsar rothschildi | Bali Myna

Systematik: Stare

Brutdauer: zwischen Mai und Juni, ca 15 Tage

Gelegegröße: 3 - 4 Eier

Körpergröße: ca. 25 cm

Körpergewicht: ca90Gramm

Verbreitung: Indonesien, Bali

Lebensraum: Wälder

Nahrung: Insekten, Früchte, Beeren, Samen, Körnern

Bestand: Vom Aussterben bedroht