Typisch für den Palmkakadu ist das schwarze Federkleid welches sich bei Männchen und Weibchen kaum unterscheidet. Die Weibchen sind jedoch erkennbar kleiner und haben einen viel kleineren Schnabel. Schenkel und Gesichtshaut sind nackt. Je nach Erregungszustand färbt sich die Haut im Gesicht, bei Erregung ist sie kaminrot.
Sie leben einzeln oder paarweise, sogar mal in kleinen Schwärmen die rund 30 Individuen umfassen können. Die in Schwärmen lebenden Palmkakadus zeigen ein sehr ausgeprägtes Imponiergehabe was aus zwei-silbigen Lauten besteht. Bei der ersten Silbe richtet er sich auf und bei der zweiten, langen Silbe verneigt er sich ruckartig, spreizt die Flügel und stellt die Haube auf.

Probosciger aterrimus | Palm cockatoo

Systematik: Papageien, Kakadus

Körpergröße: bis 80 cm

Brutdauer: 30 Tage

Gelegegröße: 1 Ei

Lebensraum: tropisch feuchte Wälder bis 1300 m über dem
Meeresspiegel

Verbreitung: Papua-Neuguinea, Cape York (Nord-Australien)

Bestand in europäischen Zoos: ca. 20

Nahrung: Palmfrüchte, hartschalige Samen und Nüsse, Früchte, Insekten