Der Madagaskarweber kam ursprünglich nur auf Madagaskar vor, mittlerweile wurde er auf den Komoren, Mauritius, La Réunion, St. Helena und den Seychellen eingeführt.

Madagaskarweber sind olivbraun gefärbt und haben einen hornfarbenden Schnabel.
In der Brutzeit sind die Männchen leuchtend rot mit schwarzem Schnabel. Das Männchen baut ein kunstvolles Nest, welches ein umgedrehtes flaschenförmiges Gebilde ist.
Außerhalb der Brutzeit leben Madagaskarweber in Schwärmen von mehreren hundert Tieren zusammen.

Sie treten in Reisfeldern als Ernteschädling auf und werden deshalb gejagt.

Foudia madagascariensis | Red Fody

Lebensraum: alle Regionen Madagaskars

Nahrung: Samen, Insekten, Spinnen, Nektar

Systematik: Webervögel

Körpergröße: 12, 5 cm

Gelegegröße: 2-4 Eier

Brutdauer: 12-13 Tage