Bambuslemuren fressen zu 98% nur Bambus und von den 21 Bambusarten die es in ihrem Lebensraum gibt fressen sie nur 3. Dank ihrem starken Gebiss kommen sie gut an das Bambusmark heran. Im Frühjahr fressen sie am liebsten junge Bambussprossen. Weil Bambus nur wenig Energie liefert müssen sie viel davon Fressen.

Es gibt sechs verschiedene Arten von Bambuslemuren. Drei Arten leben nah zusammen und fressen auch den selben Bambus doch jede Art frisst einen anderen Teil des Bambus. Goldene Bambuslemuren fressen die blausäurehaltigen Teile, Kleine Bambuslemuren die Blätter, Große Bambuslemuren das Mark der Stängel und die jungen Sprossen.

Bambuslemuren sind extrem vom Aussterben bedroht. Sie gehören zu den 25 weltweit am stärksten vom Aussterben bedrohten Primatenarten. Ihre Verbreitung beschränkt sich auf ein kleines Gebiet im Ranomafana und im Andringitra Nationalpark im Osten Madagaskars. Dort leben nur noch wenige hundert Tiere.

Prolemur simus | Greater Bamboo Lemur

Systematik: Säugetiere, Primaten, Lemuren

Tragzeit: 149 Tage

Wurfgröße: 1

Körpergewicht: 2,0 - 2,5 kg

Verbreitung: Ostküste Madagaskar, Ranomafan und Andringitra Nationalpark

Lebensraum: Hochlandregenwälder

Bestand in europäischen Zoos: ca. 15

Bestand im Freiland: vom Aussterben bedroht

Nahrung: Bambus