Typisch für Widderkaninchen sind die herabhängenden Ohren und die als "Ramsnase" bezeichnete Wölbung des Kopfes. Nach der Geburt haben die Jungtiere Stehohren, die erst im Alter von vier bis sechs Wochen nach unten hängen. Der Meißner Widder wurde 1900 von zwei Meißner Züchtern zum ersten Mal vorgestellt. Er entstand durch Kreuzungen von Englischen und Französischen Widdern mit Grausilberkaninchen. Ziel war es, ein Fell zu erhalten, das dem sehr wertvollen und beliebten Fell des Silberfuchses möglichst ähnlich sah.

Der Meißner Widder ist lebhafter als der noch schwerere Deutsche Widder. Das Fell wird heutzutage kaum noch verwendet. Kaninchen sind beliebte Haustiere. Widderkaninchen haben eine eigene Fangemeinde.

Meißner Aries

Systematik: Kaninchen

Widerristhöhe: Bock 55- 60 cm, Mutter 45 - 50 cm

Körpergewicht: 3,5 bis 5,5 kg

Höchstalter: 10 bis 12 Jahre

Tragezeit: 31 Tage

Verbreitung: Stadt Meißen

Bestand im Freiland: stark gefährdet

Nahrung: Gräser, Kräuter, Wurzeln