Rotes oder rosa farbendes Gefieder, daran erkennt man die Flamingos. Die Farbe haben sie einem Stoff namens Karotin zu verdanken. Diesen Stoff finden sie in ihrer Nahrung, die Krebse die sie fressen enthalten ihn. Ihr Körper nimmt den Stoff auf und gibt ihn weiter in das Gefieder. Der Kubaflamingo ist farblich kräftiger als der Rosaflamingo.

Der Kubaflamingo baut, so wie alle Flamingoarten, sein Nest auf Schlammhügeln die er sich aus Schlamm, Muscheln oder anderen Materialien zusammenbaut. Dort wird dann 28-32 Tage gebrütet.

(Phoenicopterus ruber | Caribbean Flamingo)

Systematik: Flamingos

Körpergröße: 120 - 145 cm

Körpergewicht: 2100 - 4200 g

Gelegegröße: 1-max. 2 Eier

Brutdauer: 28 - 32 Tage

Höchstalter: ca. 50 Jahre

Lebensraum: Küstenlagunen

Verbreitung: Antillen, Mexiko, Venezuela, Galapagosinseln

Bestand im Freiland: 80.000 - 90.000, abnehmend

Nahrung: kleine Krebs, Zooplankton, Algen