Die Nördliche Riesenborkenratte ist ausschließlich auf den Philippinen beheimatet. Im Gegensatz zu anderen Mäuseartigen, die eine hohe Fortpflanzungsrate besitzen, bringt die Riesenborkenratte nur einmal im Jahr ein Jungtier auf die Welt. Die Nester baut sie bevorzugt in hohlen Baumstämmen. Die langen Zehen und Krallen ermöglicht den nachtaktiven Tieren in den Baumkronen auf Futtersuche zu gehen. Der englische Name "cloud rat" beschreibt die Riesenborkenratte, wie sie sich in den tief hängenden Wolken in den Baumwipfeln des tropischen Regenwaldes fortbewegt.

(Phloeomys pallidus | the nothern luzon giant cloud rat)

Lebensraum: Wald

Verbreitung: Philippinen

Systematik: Langschwanzmäuse

Körpergröße: 28-48 cm

Körpergewicht: 1,9- 2,4 kg

Tragzeit: 65 Tage

Anzahl der Jungtiere: 1 Jungtier pro Jahr

Nahrung: Blätter