Der Riesentukan ist der größte aller Tukanarten. Im Gegensatz zu anderen Tukanen ist er kein Waldbewohner, sondern bevorzugt Waldränder, Pflanzungen und manchmal sogar Obstgärten. Obwohl er die meiste Nahrung in den Baumwipfeln sucht, kommt er auch häufig auf den Boden, um dort Kleintiere oder herab gefallene Früchte aufzunehmen. Auf dem Boden bewegen sie sich hüpfend fort. Neben Baum- und Palmhöhlen nimmt der Riesentukan auch Höhlungen in Flussuferwänden, manchmal auch in Termitenhügeln an. Die Jungen kommen ohne Gefieder und blind zur Welt und verlassen das Nest erst nach etwa 2 Monaten.

(Ramphastos toco | Toko Toucan)

Systematik: Tukane

Brutdauer: 17-18 Tage

Gelegegröße: 2-4 Eier

Körpergröße: 50 - 60 cm

Körpergewicht: 350-450 g

Verbreitung: Südamerika

Lebensraum: Waldränder, Pflanzungen

Nahrung: Früchte, Insekten, Eier, Jungvögel