Der etwa 35cm lange Rotfeuerfisch ist im Roten Meer und im Indopazifik zu finden. Sie halten sich in Höhlen und Spalten oder vor steil abfallenden Felsen auf.

Die Strahlen der Rücken-, After- und Bauchflossen sind mit Giftdrüsen ausgestattet. Greift der Rotfeuerfisch an, so stellt er die Rückenstacheln auf und dreht sich mit dem Rücken zum Gegner. Für den Menschen sind Vergiftungen durch den Rotfeuerfisch nicht lebensbedrohlich, aber extrem schmerzhaft.

(Pterois volitans | Red Lionfish)

Systematik: Skorpionfisch

Körpergröße: bis zu 35 cm

Verbreitung: Rotes Meer, Indopazifik

Nahrung: kleine Fische, Krebstiere